Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Karen Elson - Double Roses

Platte der Woche

KW 14/2017


Karen Elson - Double Roses
1965/Pias Cooperative/Rough Trade
Format: CD

Frauen können sich ja bekanntlich zuweilen nur schwer entscheiden und möchten sich immer alle Optionen offen halten. Bei Karen Elson ist das aber wirklich besonders deutlich ausgeprägt. Denn einerseits ist Karen seit Jahren als Super-Model und Mode-Designerin aus der Fashion Welt nicht mehr wegzudenken - andererseits aber versuchte sie sich auch - mehr oder minder erfolgreich - als Musikerin: Zunächst bei der Cabaret-Truppe Citizens Band, dann als Backing Sängerin für Robert Plant, Duett-Partnerin von Cat Power und schließlich auch als Songwriterin mit ihrem Debüt-Album "The Ghost Who Walks", das ihr damaliger Gatte Jack White produzierte. Und nun - sieben Jahre später - gibt es mit "Double Roses" einen Nachschlag in Form einer fantastischen Songwriter-Scheibe, auf dem sich Karen nicht nur als Musikerin von dem Americana-Stil ihres Debüt-Albums emanzipiert, sondern auch als poetische Songwriterin und empathische Performerin zu voller Blüte gedeiht.

Das musikalische Setting überrascht dabei immer wieder mit originellen Details - schwirrenden Harfen-Glissandi etwa, schwelgerisch-plüschigen Streicherarrangements. minimalsitsischen Psychedelia-Drones, empathischen Mantras und immer wieder Streicheleinheiten zuckerwattriger Cembalo-Läufe. Lyrisch schwingt sich Karen dabei zu allegorischer Größe auf und singt - auf eine samtweiche Art und Weise - gerne von metaphorischen Spirit-Welten und Fabel-Wesen. Unterstützt von einer Riege hochkarätiger Gäste - darunter Laura Marling, Pat Carney, Father John Misty oder Dhani Harrison - gelingt ihr dabei eine makellose Sammlung leicht spinnerter Dream-Pop-Folk-Songs, die - alleine aufgrund ihrer kompositorischen Klasse - alle möglichem emotionalen Reaktionen auslösen. Klar, dass es Zeit braucht, so etwas zusammenzuschrauben (auch, weil sie neben ihrem Dayjob auch noch als zweifache Mutter tätig ist), aber das Warten hat sich in diesem Fall zweifelsohne gelohnt. "Double Roses" ist ein glasklarer Anwärter auf das Songwriter-Album des Jahres. Punkt.



-Ullrich Maurer-


YouTube-Kanal
Video: "Call Your Name"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister