Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Love A - Nichts ist neu

Platte der Woche

KW 19/2017


Love A - Nichts ist neu
Rookie Records/Indigo
Format: CD

Zeiten ändern sich. Als wir vor nun auch schon sechs Jahren das erste Love A-Album rezensierten, schmissen wir mit Vergleichen und Verweisen nur so um uns. Deutschpunk, Neue Deutsche Welle, Turbostaat, Hamburger Schule und so. Ob das damals alles so stimmte, sei mal dahin gestellt. Wichtig ist: Heute vergleichen wir andere mit ihnen und nicht mehr andersrum, Love A klingen 2017 nach Love A. Und nur nach Love A. Dabei ist hier sicher nicht ein Song wie der andere. Oh nein, der Vierer tobt sich und probiert sich hier ganz schön aus und macht das zu keiner Zeit stümperhaft, sondern meistens ziemlich überragend. Ach was, das ist ein Super-Album, das musste haben. Echt. Zwölf Songs, alle toll.

Neben "klassischen" Love A-Songs wie dem schnellen "Kanten" oder dem herrlichen Opener "Nichts ist leicht" gibt es einiges zu entdecken. Ein "Die anderen" zum Beispiel ist bei aller ruhiger Poppigkeit trotzdem ein irgendwie hektischer Post-Punker, was man auch erstmal unter einen Hut bringen muss. "Sonderling" heißt nicht nur so, sondern ist auch einer, ist ein hemmungsloser Song, der mit seinen obskuren Depeche Mode-Gitarren, einem unfasslichen Groove, der einen nicht still sitzen lässt, und einem wahnwitzigen Refrain besonders dolle auffällt - und besonders dolle gefällt. "Nachbarn II" ist dann schon fast klassisch-80er Post-Punk mit einem NDW-Mechenbier am Mikrofon und "Löwenzahn" kommt ohne Tempo und dafür mit ganz viel Kälte. Und doch sind sie alle: Love A. 2017. Sackstarkes Album.



-Mathias Frank-


Video: "Die anderen"
Video: "Nichts ist leicht"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister