Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Rancid - Trouble Maker

Rancid - Trouble Maker
Hellcat/Indigo
Format: CD

Drei Jahre hat es nur gedauert. Kaum haben wir "Honor Is All We Know" verdaut, gibt es schon den nächsten Rancid-Silberling. Aber ein "Schnellschuss"? Oh nein, das Ding macht gute Laune und ist trotz des ein oder anderen lediglich soliden Songs ziemlich sehr gut geworden. Denn hey, sind Rancid, sind Punkrock-Könner, sind noch immer Teil der Besten.

"An Intimate Close Up Of A Street Punk Troublemaker" zum Beispiel ist eine neue Hymnen mit allem, was dazu gehört: raue Vocals, Chöre, Tempo und ein Mitgröhl-Refrain. Starkes Stück. Oder gleich der Titeltrack, "Track Fast", keine Minute lang, zweistimmig und schön ins Gesicht und direkt danach das bereits bekannte "Ghost Of A Chance" (siehe Video-Link unten). So mag man Rancid, so liebt man sie. "Where I'm Going" dann kommt mit Ska, "Bovver Rock And Roll" im groovigen Midtempo und tatsächlich mit Rock N Roll, "Buddy" mit Rancidscher Poppigkeit plus Mundharmonika und "Beauty Of The Pool Hall" im Schunkel-Social-Distortion-Modus. Überragend gut das alles und keine Sekunde zu früh. Oh nein, eine Rancid-Platte tut immer gut und diese, produziert hat übrigens Bad Religion-Gitarrist und Epitaph-Gründer Brett Gurewitz, wird uns - das gibt es keine Diskussion - durch den Sommer begleiten, diese werden wir ganz oft hören, dazu feiern und trinken und lachen, aber wir werden auch lauschen und - nicht nur wenn der Vierer zum Beispiel das famose "Say Goodbye To Our Heroes" zockt (siehe Link unten) - ernst gucken. Und wir werden auch das genießen. Den ganzen Sommer und vermutlich auch danach. Denn hey, sind Rancid.



-Mathias Frank-


Video: "Ghost Of A Chance"
Audio: "Say Goodbye To Our Heroes"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister