Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Michael Jackson - Scream

Michael Jackson - Scream
Sony Music
Format: CD

Sicher. Michael Jackson. Eine Maschine. Die Legende. King Of Pop und so. Aber irgendwann ist ja auch mal gut. Mit diesen Best Of-Compilations, mit den Wiederveröffentlichungen ("Bad 25") und posthumen "neuen" Alben ("Michael" und "Xscape"). Braucht irgendwann keiner mehr, irgendwann hat man alles. Und trotzdem kommt jetzt "Scream". Die nächste Compilation. Und ja, hier und da fällt sie aus der Reihe. Aber trotzdem sind "Dirty Diana", "Thriller", "Scream" mit seiner Schwester Janet und "Leave Me Alone" drauf, "Unbreakable" und "Dangerous". Songs, die jeder hat und die wirklich niemand mehr braucht, die Platz stehlen und die "Scream" gleich mal schlechter machen. Ganz charmant dagegen ist die Idee, neben den großen Jacko-Hits auch Songs von The Jacksons oder "Somebody's Watching Me" von Rockwell - Michael Jackson singt den Refrain - dazu zu packen. Mal was Neues, auch wenn sie "Scream" nicht retten. Wirklich neu ist nur "Blood on the Dance Floor X Dangerous", der Mash Up von The White Panda, bestehend aus "Blood On The Dance Floor", "Dangerous", "This Place Hotel", "Leave Me Alone" und "Is It Scary". Und ja, das Ding bockt auch irgendwie und ist tatsächlich gut. Aber dafür eine ganze Compilation kaufen? Ach nö. Viel besser wäre es, den Song auf einer schicken Single zu veröffentlichen, fein designt, vielleicht irgendwie auf exklusiv getrimmt. Das würde die Fans freuen, das hätte der King Of Pop verdient.


-Mathias Frank-


Audio: "Blood on the Dance Floor X Dangerous"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister