Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Sacha Mullin - Duplex

Sacha Mullin - Duplex
Alumni Clash
Format: CD

Sacha Mullin kommt aus Chicago und entspringt der dort ansässisgen Avantgarde-Art-Pop-Szene. In deren Umfeld umgibt er sich auf seiner zweiten Solo-Scheibe "Duplex" mit einer Vielzahl musikalischer Gäste von befreundeten Projekten - u.a. seiner ehemaligen Band Cheer Accident, mit deren Name-Dropping sich viele Features alleine füllen ließen. Will meinen: Dem Eindruck nach ist dieses Werk tatsächlich alles andere als eine Solo-Angelegenheit, denn Mullin gelingt es, mit organischen wie elektronischen Mitteln durchaus einen fülligen Band-Sound zu produzieren.

Musikalisch ist die Sache nicht so einfach zu greifen, weil Mullin einen eher experimentellen Weg eingeschlagen hat und mit einer in diesem Setting unüblichen souligen Dramatik eigenartig komplexe Art-Pop-Kleinkunstwerke geriert, die insbesondere durch den eigenwillig theatralischen Vortrag, die verstiegenen Strukturen und die jazzigen Arrangements Mullins ins Ohr fallen. Das, was Freddie Mercury für die Rockmusik machte, führt Mullin sozusagen für den Avantgarde-Pop fort. Mitproduziert wurde das Album vom gleichgesinnten Todd Rittmann, bei dessen Dead Rider Projekt "Crew Licks" Mullin zuletzt selber auch mitmachte. Im Vergleich ist "Duplex" dahingehend zwar ähnlich ambitioniert und abenteuerlich aber auch deutlich zugänglicher geraten.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister