Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Weezer - Pacific Daydream

Weezer - Pacific Daydream
Atlantic Records/Warner Music
Format: CD

Schon das letztjährige weiße Album machte mit Songs wie "Summer Elaine And Drunk Dori" oder "California Kids" auf gute Laune, auf Sommer, auf eine entspannte Zeit am Strand. Als Gegenentwurf sollte es eigentlich ein dunkles, natürlich schwarzes Album geben. Doch: nö. Weezer surfen weiter und behaupten hier es "Feels Like Summer", nennen andere Lieder "Beach Boys", "Get Right" und "Happy Hour" - und versüßen so den Herbst. Den Winter. Alles und immer.

Denn ja, "Pacific Daydream" macht Laune, ist gut. Manchmal verspielt, gerne auch direkt, straight, eingängig hymnisch, gerne kitschig, manchmal kurz vor albern. "Mexican Fender" eröffnet mit anfangs blauer Verspieltheit und wird dann zum großen Weezer-Pop-Song. "Feels Like Summer" groovt und wenn man ein bisschen Spaß versteht, macht der Song genau das. "Weekend Woman" ist butterweich und dabei wunderschön, "QB Blitz" tiefenentspannt (und dabei ebenfalls wunderschön...) und "Beach Boys" tatsächlich eine ehrliche, am Ende des Songs konsequente Verneigung vor Brian Wilson und Co. Sicher, für eine eine Nummer wie "La Mancha Screwjob" muss man schon ein Auge zudrücken, da hat nichts mehr mit früher, schon gar nicht mit "Pinkerton" zu tun. Doch genau das haben auch Weezer gemacht, ein Auge zugedrückt, einfach mal gemacht, gute Laune vertont, gute Laune verbreitet. Da kann das schwarze Album ruhig noch etwas warten...



-Mathias Frank-


Video: "Feels Like Summer"
Video: "Beach Boys"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister