Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Seal - Standards

Seal - Standards
Decca/Universal
Format: CD

Der Mann ist schon gut. Da kannst du Hardcore mögen, Metal hören, Rap feiern, aber Seal? Kann man trotzdem nicht nicht respektieren, dafür ist er zu gut, dafür hat er zu gute Sachen gemacht. "Killer" mit Adamski, "Kiss From A Rose", auch "Love's Divine". Und jetzt macht er weiter, jetzt macht er sogar "das Album, das ich schon immer machen wollte." Und das bedeutet: Soul, Swing, Jazz und Rat Pack, Songs der Großen von damals covern, Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Nina Simone, Nat King Cole. "Ich wuchs mit Musik aus der Rat Pack-Ära auf. Deshalb träumte ich mein Leben lang davon, diese zeitlosen Stücke irgendwann einmal selbst aufzunehmen."

Jetzt hat er es getan. Und das nicht einfach so, irgendwo mit irgendwem. Sondern in den Studios von Capitol Records in Los Angeles, in denen auch schon Frank Sinatra und Dean Martin aufnahmen. Und mit den Sinatra-Musikern Pianist Randy Waldman, Bassist Chuck und Schlagzeuger Greg Fields, die zudem mit Leuten wie Stevie Wonder, Paul Anka, lla Fitzgerald und Ray Charles arbeiteten. Könner, Kenner, genau die richtigen für ein Projekt wie dieses. Und dieses Projekt funktioniert, Seals Stimme passt zu den Liedern, macht sie zu seinen eigenen, ohne dabei die Originale ("Luck Be Lady" zum Beispiel, "Autumn Leaves" oder "Anyone Who Knows What Love Is") zu beleidigen. Und das muss nicht jeder mögen, manche hören lieber Metal, Hardcore oder Rap. Doch respektieren wird ihn dafür jeder. Denn der Mann ist schon gut...



-Mathias Frank-


Album-Trailer


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister