Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Capitano - Hi!

Capitano - Hi!
Eat The Beat/Rough Trade
Format: CD

Die Band macht es sich einfach. Independent Pop Extravaganza nennt sie ihre Musik. Ach so. Aha. Alles und nichts also. Denn Madonna oder The Darkness? Alles passt. Und alles passt tatsächlich. Weil Capitano hier herrlich über die Stränge schlagen, Indie trifft Pop trifft Gypsy trifft Glam, Madonna (ein bisschen) trifft The Darkness (mehr) trifft Gogol Bordello trifft Franz Ferdinand trifft System Of A Down - und am Ende passt auch das nur hier und da. Dann sind es wieder andere, dann sind es Punkbands, Rockbands, Popbands. "Dive" kommt mit Solo, "Sum Of Things" mit frühzeitlichen Psychedelic-Reminiszenzen, "Get Naked" mit Run DMC Vs Aerosmith-Momenten. Zum Beispiel. Aber. Was dieses Album am Ende wirklich besonders macht ist, dass Capitano zwar auf die Kacke hauen, das Ziel selbst, nämlich das Album selbst, nicht aus den Augen lassen. "Hi!" ist keine Compilation, "Hi!" ist ein rundes, gutes Ding. Mit unterschiedlichsten Songs und ganz viel Vielfalt, aber dabei niemals durcheinander oder gar albern. Wie sie das geschafft haben? Keinen Schimmer. Ist aber auch egal. Ist gut.


-Mathias Frank-


Video: "Good Times (For Bad Habits)"
Video: "My Bad"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister