Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds





 
10+10
 
NORMA JEAN MARTINE
Norma Jean Martine
Mit einiger Verzögerung erscheint nun auch bei uns offiziell das Debütalbum "Only In My Mind" der in London lebenden und arbeitenden Amerikanerin Norma Jean Martine. "Ich kam ganz alleine, nur mit meinem Koffer und einem Ziel nach London, als ich 20 Jahre alt war", berichtet Norma und erklärt dann auch die zahlreichen Metaphern, die sich in ihren Texten finden, "'Gold' steht für Geld, Erfolg und die Leute, die man mag. 'Angels" können für Hoffnungen, Träume oder Menschen stehen, die auf uns aufpassen. 'Butterfly's Dreams' symbolisieren die Bedeutungslosigkeit des Lebens... das eigentlich immer so verläuft, wie es sein sollte. Unsere Leben sind dabei so unbedeutend wie die Träume eines Schmetterlings - aber wie wunderschön müssen solche Träume sein? Sehr schön, würde ich sagen. Der Titelsong des Albums war das erste Stück, das ich in London schrieb. Auf meiner musikalischen Reise habe ich entdeckt, wie universell unsere menschlichen Erfahrungen eigentlich sind - und dachte, ich sei die einzige Person, die so empfindet und diese Erkenntnis etwas sei, das nur in meinem Kopf existierte. Als ich dann aber meine Songs live spielte, kamen die Leute mit Tränen in den Augen zu mir und bestätigten, dass sie ihr Leben in meinen Songs wiederfinden könnten. Also steht 'Only In My Mind' nun für die gemeinsame Erfahrungen, die das Leben ausmachen." Dabei präsentiert sich das Album musikalisch als eine abwechslungsreiche Melange aus Pop, Rock, Blues und Soul, die Norma mit einer Reihe illustrer Kollegen wie Ed Harcourt oder sogar Burt Bacharach verfasste. "Ich denke, dass in der Vielfalt die Essenz und Schönheit des Lebens liegt", erklärt sie das, "Ich wollte nicht, dass alles auf meinem Album gleich klingt - und habe es deswegen genossen, mit verschiedenen Songwritern und Produzenten zu arbeiten - das macht es auch für mich interessant." Grund genug, auf diesem Wege noch ein Mal mit einem 10+10 auf das Album hinzuweisen.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Alles, das mich irgendetwas fühlen lässt.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Was die Musik angeht, war das ein gesunder Mix aus Rock-Musik, Singer-Songwritern und Pop - aber lyrisch lasse ich mich weitestgehend von meinem eigenen Leben inspirieren.

3. Warum sollte jeder deine neue Veröffentlichung kaufen?

Weil jeder Song toll ist - und es ist mir nicht peinlich, das zu sagen. Den letzten Song "I'm Still Here" habe ich sogar mit Burt Bacharach geschrieben. Die Musik stammt von ihm und ich habe den Text dazu verfasst. Angeregt wurde ich dazu durch eine Gemeinsamkeit mit ihm: Mein Vater war 50 als ich geboren wurde und Burt ist 80 und hat einen Sohn im meinem Alter. Darüber haben wir uns kennengelernt. Es geht in dem Song darum, jeden Moment mit den Leuten, die man liebt zu genießen, weil ja klar ist, dass man nicht immer zusammen sein wird.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Flugtickets für mich und meinen Vater nach Sizilien. Seine Großeltern stammten von dort und er war nie dagewesen. Da er mitgeholfen hat, alle meine Träume zu erfüllen, habe ich ihm zum Dank auch einen Traum erfüllt. Es war eine sehr schöne Zeit.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Ich habe schon als Kind gesungen - aber ich denke, der Tag, an dem ich realisierte, dass ich auch gut singen konnte, war dabei wie ein Geschenk für mich, denn ich fühlte, dass das meine Bestimmung sei und beschloss, dass die Musik das war, was ich mit meinem Leben anfangen wollte. Der genaue Zeitpunkt war, als ich mich als Mutter Gottes in meiner Grundschule beim Weihnachts-Programm bewarb und meine Musiklehrerin mit offenem Mund meinte, dass sie gar nicht glauben könne, welche Stimme aus so einem kleinen Mädchen kommen könne.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Ich habe definitiv immer noch Träume - denn diese lassen mich nach vorne blicken.

7. Was war deine größte Niederlage?

Ich denke nicht in Begriffen wie "Niederlage". Ich denke, das ist der Teil der Reise auf der ich mich befinde und reise einfach weiter.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Dass ich ständig neue Musik schreibe. Ich denke, das Erschaffen von Musik ist das Aufregendste für mich und es ist auch aufregend, diese mit der Welt teilen zu können.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Um das sagen zu können, müsste ich ja erst mal alle Lieder, die je geschrieben wurden, anhören. Da das aber unmöglich ist...

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Janis Joplin

Weitere Infos:
www.normajeanmartine.com
www.facebook.com/njeanmartine
www.youtube.com/watch?v=xXDGGF0apPs
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Erik Weiss-
Norma Jean Martine
Aktueller Tonträger:
Only In My Mind
(Vertigo/Universal)




Norma Jean Martine

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister