Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Black Map - In Droves

Black Map - In Droves
Long Branch
Format: CD

Manchmal kann eigentlich nicht viel schief gehen. Und in diesem Fall ging auch nicht viel schief. Eher so das Gegenteil. Black Map haben ein ganz schön tolles neues Album gemacht. Und weil bei Black Map Leute von Far und Dredg mitmachen, konnte man da eben fast schon vorher von ausgehen. Genauer gesagt übrigens Dredg-Gitarrist Mark Engles und Far-Schlagzeuger Chris Robyn (Far), als Sänger und Bassist ist Ben Flanagan von Trophy Fire dabei.

"In Droves" ist ihr zweites Album und es ist voll mit opulenten Alternative Rock, mit großartiger Popmusik und epochalen Momenten, mit wuchtigen Liedern, weicheren Liedern und fast ausnahmslos tollen Liedern. Liedern zwischen Thrice, Muse, U2 (!) und - ja - Dredg und doch genügend eigen, um sie ganz schnell ganz lieb zu haben. "Run Rabbit Run" zum Beispiel eröffnet so wuchtig wie hymnisch (siehe Link unten) und wird ebenso wie das deutlich von Dredg beeinflusste "Foxglove", das bedächtig-poppige "Heavy Waves" oder das zwischenzeitlich fast schon metallische "Octavia" zu neuen Lieblingsliedern, die sich bei allen Vergleichen doch nicht in einen bestehenden Topf stopfen lassen. Gar nicht, echt nicht, "In Droves" ist Black Map und können noch viel mehr. Gut nach vorne rocken ("Indoor Kid"), es schleppend und dezent grungy angehen ("Just My Luck" oder mit ein bisschen mehr Tempo und Euphorie ("Ruin", siehe Link unten). Sie können so viel und machen so viel Gutes. Dieses Album MUSS man kennen.



-Mathias Frank-


Audio: "Run Rabbit Run"
Audio: "Ruin"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister