Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Jenn Grant - Paradise

Platte der Woche

KW 09/2017


Jenn Grant - Paradise
Star House Collective
Format: CD

Kaum zu glauben, dass die Kanadierin Jenn Grant (aus vertraglichen Gründen) mal für einem Moment auf dem Blue Rose Label zu Gast war. Denn auf ihrem neuen Werk "Paradise" präsentiert sich Jenn Grant nun endgültig als Indie-Pop-Queen. Das meint hier, dass ihre Songs (und zwar restlos alle!) durchaus alle Qualitäten eines guten Pop-Songs - vom Songformat über die Hooklines und Melodiebögen bis zu hymnischen Refrains - aufzuweisen haben, aber keineswegs radiokompatibel auf den aktuellen Mainstream-Geschmack eingedampft wurden. "I wanted to explore new Soundscapes" meint Jenn Grant selbst zu ihrem neuen Album - und das ist genau das, was sie tut und was "Paradise" am Ende auch auszeichnet.

Das gilt in zweierlei Hinsicht: Zum einen gelingt es Jenn zusammen mit Produzent Daniel Ledwell den Songs mittels flächiger Sound-Effekte und Keyboard-Parts - aber vollkommen ohne Opulenz - eine greifbare, transparente, räumliche Note hinzuzufügen und zum anderen wagt sich Jenn auf eine bemerkenswert selbstverständliche Art an Genres und Perspektiven, die sie in ihrer bisherigen Arbeit noch nicht berücksichtigte. Und so finden sich dann New-Wave Elemente, elegante Disco-Grooves oder spinnerte Kook-Pop-Momente einträchtig nebeneinander. Dass sie sich hierbei restlos von ihren ursprünglichen Folk- und Americana-Roots löst, ist nicht nur folgerichtig, sondern sogar notwendig - denn anders hätte sich die Wirkung dieses grandiosen Albums kaum erzielen lassen. Wenn schon Weiterentwicklung, dann gerne öfters so radikal und erfolgreich wie hier!



-Ullrich Maurer-


Video: "Galaxies"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister